Project Description

1977 Fender Precision Bass

Als Leo Fender im Jahr 1951 mit dem ‘Precision’ den ersten Bass vorstellte, hatte der mit dem heute gängigen Design eines typischen Precision-Basses nur wenig gemein. Recht konturlos kam er mit lediglich einem Singlecoil, einem gänzlich anderen Pickguard-Design und einer recht schmalen Kopfplatte daher. Erst ab 1955 führten etliche kleine Veränderungen dann zu dem, was heutzutage allgemein als Precision-Bass bekannt ist.

Insgesamt  gelten die späten 1970er nicht gerade als die besten Jahre für den Amerikanischen Gitarrenbau, auch bei Fender ging die Fertigungsqualität, nachdem Fender 1965 von CBS übernommen wurde, bei gleichzeitig gesteigerten Produktionszahlen stetig bergab. Von der guten alten “Pre-CBS-Zeit” war nicht mehr viel vorhanden und so verließen mitunter auch Gitarren und Bässe das Werk, die weder gut verarbeitet waren, noch gut klangen. Glücklicherweise gibt es aber auch aus dieser Zeit einige Exemplare, die diesen Ruf zu Unrecht tragen.

Das beim ersten Antesten auffälligste Merkmal dieses Precision Basses ist das für diese Zeit angenehm geringe Gewicht. Gerade einmal 4,03kg bringt er auf die Waage. Und das zu einer Zeit, in der Fender auch schon mal Instrumente mit bis zu 5,5kg Lebendgewicht produziert hat. Davon profitiert einerseits der Rücken, andererseits natürlich der Klang. Denn der ist schon so, wie man ihn sich von einem ’70s Precision erträumen würde. Knorrig, drahtig und dennoch ausgewogen.

Der Hals hat ein schönes und etwas dickeres C/D-Profil und liegt damit sehr gut in der Hand. Nach dem mit unserem Plek-System durchgeführten Fresh-Up spielt sich das Instrument mit seiner flachen Saitenlage absolut erstklassig.

Den Zustand dieses 1977 Fender Precision Basses kann man getrost als sehr gut bezeichnen. Zwar sind Gebrauchsspuren nach all den Jahren wohl nicht zu vermeiden, diese halten sich aber im normalen Rahmen. In den letzten 42 Jahren wurde er wohl viel und gerne gespielt. Dennoch befindet er sich noch im Originalzustand und sogar die beiden Abdeckungen für Pickup und Brücke sind noch vorhanden und original. Die Bünde präsentieren sich nach dem präzisen Abrichten mit unserer Plek-Station natürlich wieder in Bestform.

Im Lieferumfang ist neben den beiden Abdeckungen ein ausreichend gepolstertes Gigbag enthalten. Falls hier eher ein standesgemäßer Koffer gewünscht ist, sprecht uns einfach an.

  • Serial: S758263, Made In USA, 1977
  • 3-Tone Sunburst Finish
  • Alder Body
  • Maple Neck
  • Rosewood Fretboard, 7,25″ Radius
  • C-Neckprofile
  • 34″ Scale
  • Dot Inlays
  • Nut Width 41.6mm
  • 20 Frets
  • 1 Fender Splitcoil
  • Fender Preci Bridge
  • 1x Volume, 1x Tone Controls
  • Fender Tuners
  • Weight: 4,03 kg
  • Gigbag

Der Precision Bass zeigte im Scan neben Spielspuren an den Bünden auch Verbesserungsbedarf in der Spielbarkeit. Wir haben daher die Bünde abgerichtet, den Trussrod justiert und die Brücke eingestellt, um ein erstklassiges Setup zu erreichen.

Durchgeführte Arbeiten: Plek-Scan, Analyse, Abrichten & Setup

Die Saitenlage liegt gemessen im 12. Bund nun bei:

  • E: 2,5mm
  • g: 1,9mm

Die Bünde bilden über dem Griffbrett einen gemessenen Radius von 6.6″ bis 7″ ab, die Bespielbarkeit dieses großartigen Vintage-Instrumentes ist durch die durchgeführten Maßnahmen nun hervorragend.

Leider bereits verkauft!